Fon +49 (0) 6322 7990
Menu

Nachwuchsförderung Motorsport / Loris Prattes

Home_Aktuelles_Förderung_NIE_7864

 

KST unterstützt seit einigen Jahren das Kartsport-Talent Loris Prattes aus Neuhemsbach bei Kaiserslautern.Der heute 14-jährige Schüler blickt mit seinen jungen Jahren bereits auf beachtliche Erfolge zurück. Seit 2007 wurde er mehrfach Pfalzmeister und Deutscher Vizemeister. Im letzten Lauf zur German VEGA Trophy im bayerischen Wackersdorf hat sich Loris mit dem Titel bei den X30 Junioren für das World Finale Anfang November in Le Mans, Frankreich, qualifiziert. Seit 2012 fährt Loris Prattes in der höchsten deutschen ADAC Kartserie und im Westdeutschen ADAC Kart-Cup (WAKC).

Die Unterstützung von Loris bei seinem Kart-Sport mit dem herkömmlichen Verbrenner-Antrieb hat vor dem Hintergrund unserer Entwicklungsarbeiten im Bereich E-Antriebe zum Entschluss für die Entwicklung /Erprobung eines Karts mit E-Antrieb geführt. Das KST E-Kart wird derzeit von Loris auf Wettbewerbstauglichkeit auf Sonderstrecken wie auf Kart-Rennstrecken erprobt.

 

kart-bild

 

Loris ist inzwischen vom Kartsport zum Tourenwagensport gewechselt und hat 2017 im Rahmen des Clio-Cup bereits an mehreren Rennen, auch auf Formel 1-Rennstrecken, mit Erfolg teilgenommen (siehe Newsletter Loris Prattes – Spa-Francorchamps).

 

IMG_4367

 

Zwischen seinen Rennterminen hat er bei KST ein Praktikum absolviert und konnte dabei seine Motorenkenntnisse erweitern.

 

IMG_9334

 

Nach seinem Wechsel 2016 vom Kartsport in den Automobilsport hat sich Loris im vergangenen Jahr im Rahmen des Clio-Cups bereits auf die bevor-stehenden Aufgaben erfolgreich vorbereitet.
Ab 2018 geht er für das Schweizer Topcar-Team in der ADAC TCR Germany an den Start (siehe Newsletter Loris Prattes – ADAC TCR Germany).

 

 

Loris Prattes, den sympathischen, engagierten und mittlerweile auf über 1.80 m aufgeschossenen Jungrennfahrer wird KST in der Perspektive seiner auch im Tourenwagenbereich anhaltenden Erfolge wie bisher weiter unterstützen.

Bitte benutzen Sie zum Drucken die Schaltfläche

„Seite zum Drucken herunterladen“!

Vielen Dank

Ihre KST